… diesen Satz kennt man üblicherweise wohl eher von Fleischtheken oder Marktständen. Aber keine Sorge ich nehme euch nicht mit auf einen meiner Wocheneinkäufe. „Darf’s noch ein bisschen mehr sein?“ ist mein heutiger Arbeitstitel um euch von der Verwandlung meiner  „rautengesteppten Kuscheljacke“ zu berichten.

Vor längerer Zeit ist diese Jacke auf meinem Nähtisch entstanden. Sie hat sich aber leider nicht sofort in meinem Alltagskleiderschrank einleben können. Irgendetwas stimmte nicht – es fühlte sich noch nicht richtig an.

Die Stoffe gefielen mir gut und auch das Tragegefühl war eigentlich ok. Aber irgendetwas stört….

Immer wieder dachte ich darüber nach was ich machen könnte um dieser Jacke den letzten Schliff zu geben. Was ich ändern könnte…. War der Innenstoff zu wild? sollte ich die Jacke auftrennen und den Innenstoff austauschen? Sollte ich einen Sweater aus dem blauen Stoff machen?  Hmmm, das hatte mir alles viel zu viel mit AUFTRENNEN zu tun. Auftrennen, ist so eine Art „Angstwort“. Das will eigentlich niemand und man versucht es tunlichst zu vermeiden. Und schon gar nicht ein ganzes Kleidungsstück. Es musste eine bessere Lösung geben…

Dank der aufkommenden Blouson-Welle und dem durchstöbern diverser Nähblogs, stieß ich auf die Seite von pattydoo und ihre Anleitung zu einem Blouson. Auf ihren Fotos trägt sie roten Blouson aus rautengestepptem Stoff  und so hatte ich sofort ein Bild im Kopf. Hier ist sie!! Meine Rettung für meine blaue Kuscheljacke!

 

Mein Plan: die Jacke kann bleiben wie Sie ist, blaue Bündchen dran, blauer Reißverschluss rein – fertig!

      

 

klingt easy! GANZ so einfach war das Abändern dann doch nicht…. Vor allem einfach mal mit der Stoffschere sowohl Arm- als auch Jackenbund abzuschneiden um danach die blauen Bündchen anzubringen kosteten doch etwas Überwindung. Hatte ich doch viel Zeit und Liebe reingesteckt – und wenn es dann nicht klappt? Augen zu und durch! Selbst beim Reißverschluß habe ich mich diesmal für blau entschieden, da ich mittlerweile das Innenmuster für „aufregend“ genug halte und es da keinen zusätzlichen Farbtupfer beim Reißverschluss braucht.

Kurze Zeit später war die „neue“ Jacke fertig und ich absolut happy!!! Jetzt oasst der Stoff zum Schnitt und ich mag die Jacke richtig, richtig gerne und habe sie mitllerweile sehr oft getragen ! JETZT ist es wirklich eine Kuscheljacke.

 

 

Und wenn ich die Regeln von Selmin richtig verstanden habe (was ich doch seeeeehr hoffe!) dar ich meine „neue“ Jacke „mit ein bischen mehr blau“ heute auch bei den #12Coloursofhandmadefashion präsentieren. Außerdem findet ihr mich das erste mal beim creadienstag , Dienstagsdinge und HoT

Eine blaue Jacke, neu kombiniert mit blauen Details 😉

 

Viele Grüße und einen schönen Sommer!

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s